Staudenvielfalt pur auf der Landesgartenschau Bamberg 2012

Bamberg ist eine Stadt mit langer Gärtnertradition. Was liegt also näher, dass wir vom Bamberger Staudengarten, unsere Vielfalt von Staudensortimenten zu zeigen, die ohne Pflegeaufwand in jedem Hausgarten Freude bereiten können.

Staudenpflanzungen im öffentlichen Raum und auf den Landesgartenschauen haben zunehmend an Bedeutung gewonnen. Warum sind Stauden in diesem Bereich so beliebt?

Sie bringen Farbe in das Stadtbild und auf den Schauen ohne aufdringlich zu wirken, durch die jahreszeitlichen Aspekte von Blüte, Herbstfärbung oder Austrieb ist eine große Abwechslung damit verbunden. Und bei der richtigen Standortvorbereitung sowie der dazu passenden, unkomplizierten aber dennoch attraktiven Staudenauswahl sind diese Blickpunkte im städtischen Bereich mit geringem Aufwand pflegbar.

 

Was ist das Besondere an den Staudengärten in Bamberg?

Zunächst allein schon die Lage, umgeben und durchdrungen von fließendem Wasser. Dazu die restlichen Gebäude mit ihrer ursprünglichen und zukünftigen Nutzung. Und schließlich den Spannungsbogen von Natur sowohl bestehender als auch neu gestalteter Flächen, wie dem Fischpass und der Kultur bzw. Technik durch die vorangegangene Nutzung des Gesamtgeländes in der Textilherstellung. In diesen Spannungsbogen eingebettet liegen modern angelegt Pflanzflächen, die einerseits diese Gesamtheit ergänzen sollen, andererseits das gärtnerische eigene präsentieren wollen.

Daher sind auf den fünf Flächen unseres Beitrages Stauden der Gattungen Aster, Storchschnabel, Taglilie und Sonnenblumen Kombinationen mit bis zu drei unterschiedlichen Stimmungen je Pflanzengruppe zu sehen. ‘Astern ländlich´ mit bunter Vielfalt neben ‘Astern zart und fein´ mit vielen filigranen Gesellen im Beet. Oder die Taglilien, eine richtig robuste Gartenstaude – die wie hier mal in ‘eleganter´ Kombination und mal richtig ‘opulent´ gezeigt wird.

Es werden vier Hauptgruppen jeweils mit attraktiven möglichen Kombinationen gezeigt: Astern, Sonnenpflanzen wie Sonnenhut, Sonnenbraut etc. Als nächstes Thema sind Taglilien dargestellt und schließlich Storchschnabel. Jeder der Gruppen hat eine Hauptfarbe in ihrem Sortiment: Astern und Storchschnabel eher lila und rosa bei Taglilien und Sonnenpflanzen eher gelb und orange. Für jede der Hauptgruppen wurden drei Gestaltungsideen entwickelt wie ‘Astern ländlich’ oder ‘Storchschnabel romantisch’ und das prägt dann ebenfalls noch die Farbfindung. Beim ländlichen geht es bunter zu, die romantische Kombination hat ihren Schwerpunkt auf rosa.

Hier können die Besucher hübsche, funktionierende Kombinationen für den eigenen Garten entdecken, denn die Idee dieser Staudenfelder ist es, bewährtes mit neuem zu verbinden – und Lust auf die eigene Experimentierfreude zu wecken.

Die Vielfalt der Stauden die Sie dort bewundern, können Sie bei uns käuflich erwerben.

 

Die Planung – Ideen der Architektin

 

Sehen Sie sich die Vorbereitungen für die Landesgartenschau 2012 an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.