Schlagwort-Archiv: Mauerkronen

Staude des Jahres 2017 Bergenia – Bergenien

bergenia-weiss-mailer_8216bergenia-gruppe

Die Bergenie war lange Zeit ein klarer Fall von „verkanntes Genie“, dabei ist sie attraktiv in Blatt und Blüte, vielseitig, unkompliziert, verlässlich und in zahlreichen wintergrünen Varianten erhältlich. Jetzt wurde sie vom Bund deutscher Staudengärtner (BdS) zur Staude des Jahres 2017 gekürt.bergenia-staude-des-jahresIhr bisheriges, sprichwörtliches „Schattendasein“ beruht auf einem Missverständnis, denn die Bergenie galt jahrzehntelang als Schattenpflanze und wurde entsprechend an wirklich dunkle Plätze unter Bäumen gepflanzt. Dort fühlt sich jedoch eigentlich nur die Kaschmir-Bergenie (Bergenia ciliata) richtig wohl, eine der wenigen nicht wintergrünen Arten. Alle anderen Bergenien vertragen zwar lichten Schatten, entwickeln sich aber umso besser, je sonniger sie stehen.

Unser Highlight im November 2015

Aster pansus ‚Snowflurry‘

Teppich-Aster

Diese flach wachsende, niedrig bleibende 15-30cm hoch, Teppich-Myrtenaster mit den fächerförmig ausgebreiteten Trieben bildet einen überreichen Blütenteppich. Sehr schön wirkt die Aster mit dem ausgebreiteten Wuchs in Kästen und Trögen oder überhängend auf Mauerkronen. Auch sehr gut in Steingarten und zwischen Rosen.
Sie ist trockenheitsverträglich und stellt kaum Ansprüche an den Boden. Ihre Blütezeit ist vom September bis November. Daher ist sie auch in der Staudensichtung als „Sehr gut“ eingestuft worden. Eine Pflanze kann im Freiland eine Fläche bis zu einem Quadratmeter bedecken. Ideal in Kombination mit frühjahrsblühenden Blumenzwiebeln, wie beispielsweise  Krokus, Tulpen oder Muscari.

Nachbarn sind z.B.: Astrantia, Aster, Erigeron, Pennisetum, Chrysanthemum, Agastachen.