Alle Artikel von Author

Insektengarten

Das Staudenparadies für Bienen und Schmetterlinge

Ein vielfältigschmetterlingeer Garten versorgt Bienen und anderen Insekten zuverlässig von Frühjahr bis Herbst. Viele Stauden sind auch in kleinen Gärten auf dem Land wie in der Stadt ideale Nahrungsquellen. Sie  ziehen Bienen, Hummeln und auch Schmetterlinge an. Die Schönheit der Tiere und ihr sommerliches Summen beleben den Garten.  Wer gezielt Bienen fördern möchte, für den haben wir ein Staudensortiment von 10qm zusammengestellt. Egal wie groß ihre Pflanzfläche ist, diese können Sie beliebig erweitern und aus den untenstehenden Listen aussuchen.

echinacea-cleopatra-mailer

Bienen- und Hummelgarten halbschatten 10qm

sedum-abby-doore-mailer

Bienen- und Hummelgarten sonnig 10qm

bienenweide-mailer

Schmetterlings- und Insektengarten sonnig 10qm

Blickpunkt Stauden 2017

Mit den drei Säulen

  • Voll im Trend
  • Neuheiten
  • Favoriten

können Sie Ihre Kunden unter dem Motto ‚Blickpunkt Stauden‘ gezielt auf die Gilde-Jahresaktion aufmerksam machen. Ein Faltblatt zum Mitgeben informiert den Kunden umfassend über die gezielt beworbenen Stauden.  Der Kunde kann sich so zuhause in Ruhe orientieren und dann gezielt kaufen bzw. die Sorten gezielt nachfragen

Empfehlenswert ist die Präsentation auf einem Sonder- oder Aktionstisch
begleitet vom  Bereichsschild.

schilder_staudenkulturen_druck.indd

Rund um den Naturgarten

Naturgarten Titel

Was ist eigentlich ein Natur naher Garten?

Für den einen Menschen ist es die Verwendung heimischer Wildstauden, für den Anderen der Lebensraum für Bienen und Schmetterlinge und für den dritten eine rein optische Hommage an die Natur. Nicht oft treffen so unterschiedliche Meinungen aufeinander und ergeben im Gesamtbild trotzdem nicht den geringsten Wiederspruch. Ein naturnaher Garten sollte alle drei Aspekte vereinen. Die Wahl des Schwerpunktes liegt jedoch zuletzt immer bei uns selbst.

Wegwarte-Stolz-1

Natürlich – Schön!

Wer träumt nicht davon an einem warmen Sommertag barfuß über eine Blumenwiese zu gehen, die Seele baumeln zu lassen und die Lebendigkeit der Natur in ihrer vollen Schönheit zu genießen?

Leider gelingt es uns heute viel zu selten, unsere persönliche Verbindung zur Natur auch praktisch in unser Leben zu integrieren. Umso wichtiger ist es, ein Stück davon in unseren eigenen Garten zu zaubern.

Verbunden sein mit der Natur – und anderen Lebewesen Schutz und Nahrung geben ist
ein gleichwohl persönliches wie ökologisches Interesse. Mit einer gezielten Auswahl an ursprünglichen Arten, die nicht züchterisch verändert wurden lässt sich hier sehr einfach Ästhetik mit Nutzen verbinden.

Für jeden Gartenbereich lassen sich hier Staudenarten finden, die anspruchslos und willig
wachsen und wenn überhaupt nur einen geringen Pflegeaufwand bedürfen

Vollsonnig

Bergflockenblume – Centaurea scabiosa
Diptam – Dictamnus albus
Dorniger-Hauhechel – Ononis spinosa
Duftnessel – Agastache
Echtes Herzgespann – Leonurus cardiaca
Engelwurz – Angelica archangelica
Färberkamille – Anthemis tinctoria
Feldweberich – Lysimachia
Frauenmantel – Alchemilla mollis
Gelbe Scabiose – Scabiosa ochroleuca
Großer Wiesenknopf – Sanguisorba officinalis
Junkerlilie – Asphodeline lutea
Jupiter-Lichtnelke – Lychnis flos-cuculi
Karthäuser-Nelke – Dianthus carthusianorum
Knautie – Knautia macedonica und arvensis
Moschus-Malve – Malva moschata
Natternkopf – Echium vulgare
Ochsenauge – Buphtalmum salicifolium
Odermennig – Agrimona eupatoria
Schafgarbe – Achillea millefolium, ptarmica
Silberdistel – Carlina acaulis
Sonnenhut – Echinacea purpurea
Wegwarte – Cichorium intybus
Wiesen-Storchschnabel – Geranium pratense
Wiesen-Magerite – Leucanthemum vulgare
Wilder Majoran – Origanum vulgare
Ziest – Stachys byzanthina und grandiflora

Halbschattig

Akelei – Aquilegia vulgaris
Blutwurz – Potentilla erecta
Buschwindröschen – Anemone nemerosa und ranunculoides
Himmelsleiter – Polemonium caeruleum
Kuhschelle – Pulsatilla vulgaris
Lerchensporn – Corydalis lutea
Maiglöckchen – Convalaria majalis
Nesselblättrige Glockenblume – Campanula trachelium
Nieswurz – Helleborus foetidus
Pfirsischblättrige Glockenblume – Campanula persicifolia
Platterbse – Lathyrus vernus
Schaumkraut – Cardamine pratensis
Schwarze Königskerze – Verbascum nigrum
Sterngoldkolben – Ligularia dentata
Schlüsselblume – Primula veris und vulgaris
Viola odorata – Duftveilchen
Wiesenraute – Thalictrum aquilegifolium
Wiesensalbei – Salvia pratensis

Schattig

Aronstab – Arum italicum
Bärlauch – Allium ursinum
Eisenhut – Aconitum napellus
Fingerhut – Digitalis purpurea
Leberblümchen Hepatica nobilis
Wald-Geißbart – Aruncus dioicus
Waldmeister – Galium odoratum
Windröschen – Anemone sylvestris

Gräser

Melica ciliata – Wimper Perlgras
Morgenstern-Segge – Carex grayi
Rasen-Schmiele – Deschampsia cespitosa
Schneemarbel – Luzula nivea
Silberährengras – Achnatherum calamagrostis
Zittergras – Briza media

Farne

Gewöhnlicher Wurmfarn – Dryopteris filix mas
Glanz Schildfarn – Polystichum aculeatum
Streifenfarn – Asplenium trichomanes
Trichterfarn – Matteucia struthiopteris
Wald-Frauenfarn – Athyrium felix-femina

Tierisch gut

Tierisch gut!

Das Summen der Bienen, das Zwitschern der Vögel und der Klang der Laubheuschrecke wirken als natürliche Symphonie in ihrem Garten. Kraft und Mut lassen sich in den ruhigen Momenten unseres Lebens daraus schöpfen und so manches Schauspiel ereignet sich für den aufmerksamen Betrachter.

Insektenfreunde sind im naturnahen Garten eine wichtige Grundlage für das Leben. Dabei sollte man auch bedenken, dass manch ein „nicht so gern gesehenes Kleinstlebewesen“ wie beispielsweise die Ameise, auch als Nahrung für andere, durchaus im Garten willkommenere Gäste dient.

In diesem Sinne möchten wir Ihnen ein paar besondere Tierfreunde im weiten Bereich der Stauden vorstellen.

Deutscher Name botanischer Name Blütezeit Höhe in cm Farbe
Steinkraut Alyssum montanum April – Mai 15-20 gelb
Alpen-Aster Aster alpinus Mai-Juni 20-30 weiß, rosa, violett
Berg-Aster Aster ammellus August-September 30-60 rosa und violette Farbtöne
Kissen-Astern Aster dumosus September-Oktober 20-50 weiß, rosa, purpur, blau, violett
Knäul-Glockenblume Campanula glomerata Juni-August 20-60 weiß, blau
Pfirsischblättrige Glockenblume Campanula persisifolia Juni-Juli 80 weiß, blau
Hängepolster-Glockenblume Campanula porschaskyana Juni-September 15-20 weiß, blau
Quirlblättriges Schönauge Coreopsis verticilata Juni-September 30-50 gelbe Farbtöne
Sonnenhut Echinacea purpurea Juli-August 70-100 weiß, rosa,gelb, rot
Kugeldistel Echinops ritro August-September 80 blau
Sonnenröschen Helianthemum Mai- Juli 15-20 weiß, rosa, gelb, orange, rot
Ysop Hyssopus Juni-August 30 weiß, rosa
Lavendel Lavandula angustifolia Juli-August 30-50 weiß, rosa, violette Farbtöne
Steinsame Lithodora Mai-Juni 15-20 weiß, blau
Chinesische Pfingstrose Paeonia lactiflora Mai-Juni 70-100 weiß, rosa, rot
Gelbblühende Scabiose Scabiosa ochroleuca Juli-September 80 gelb
Gelber Sonnenhut Rudbeckia Juli-Oktober 70-200 gelb
Byzanthinischer Woll-Ziest Stachys byzanthina Mai-Juli 25-40 rosa Farbtöne

Cichorium intybus 480

Vom Ursprung her natürlich!

Wildstauden bezaubern nicht nur durch ihren natürlichen Charme, sondern tragen in mehrfacher Hinsicht zum Charakter eines naturnahen Gartens bei.
Sie gedeihen regional auch ohne besondere Mühen in der freien Natur, sind oft winterhart und beeindruckend robuste und sehr dankbare Gesellen. Mit dem Aufnehmen von regionalen Wildstauden erfreuen Sie nicht nur das Auge, sondern fördern ebenso das ökologische Gleichgewicht.                                     

Botanischer Name Deutscher Name Blütenfarbe
Achillea millefolium Schafgarbe weiß
Achillea ptarmica Sumpfschafgarbe weiß
Agrimonia eupatoria Kl.Odermennig gelb
Agrimonia procera Gr. Odermennig gelb
Althaea officinalis Echter Eibisch weiß
Anchusa officinalis Ochsenzunge violett
Anemone nemerosa Buschwindröschen weiß
Anemone ranunculoides gelbes Windröschen gelb
Anemone sylvestris Waldwindröschen weiß
Anthemis tinctoria Färberkamille gelb
Anthyllis vulneraria Wundklee gelb
Aquilegia vulgaris Akelei violett
Arnica montana Bergwohlverleih gelb
Asperula tinctoria Färber-Meier weiß
Astragalus glycophyllus Süßholz-Tragant gelb
Briza media Zittergras
Buphtalmum salicifolium Ochsenauge gelb
Caltha palustris Sumpfdotterblume gelb
Campanula trachelium                                 Nesselglockenblume blau
Cardamine pratensis Wiesenschaumkraut hellrosa
Centaurea jacea Wiesenflockenblume rosarot
Centaurea nigra Schwarze Flockenblume rosa
Centaurea scabiosa Flockenblume rosa
Centaurea stoebe Rispige Flockenblume violett
Cichorium intybus Wegwarte blau
Convallaria majalis Maiglöckchen weiß
Cymbalaria muralis Zimbelkraut rosa
Deschampsia cespitosa Waldschmiele
Dianthus carthusianorum Karthäusernelke rosa
Dianthus superbus Prachtnelke rosa
Digitalis purpurea Fingerhut rosa
Dipsacus fullonum Karde lila
Echium russicum Natterkopf bräunlichrot
Echium vulgare Natterkopf rosa/blau
Eupatorium cannabinum Wasserdost lachsrosa
Euphorbia cyparissias Wolfsmilch gelb
Filipendula vulgaris Kleines Mädesüß weiß
Fragaria vesca var. vesca Walderdbeere weiß
Galium verum Echtes Labkraut gelb
Geranium pratense Storchschnabel blauviolett
Geum rivale Bachnelkenwurz rosa-gelblich
Helianthemum nummularium Sonnenröschen gelb
Hesperis matronalis Nachtviole violett
Hieracium aurantiacum Habichtskraut orangerot
Hieracium pilosella Habichtskraut gelb
Hypericum perforatum Johanniskraut gelb
Iris pseudacorus Sumpfschwertlilie gelb
Iris sibirica Wieseniris lilablau
Knautia arvensis Ackerwitwenblume violettblau
Lathyrus vernus Frühlingsplatterbse purpurrot
Leonurus cardiaca Herzgespann hellpurpur
Leucanthemum vulgare Wiesen-Margerite weiß
Linaria vulgaris Leinkraut gelb
Lotus corniculatus Hornklee gelb
Lycopus europaeus Wolfstrapp weiß
Lychnis flos-cuculi Kuckuckslichtnelke rosa
Lysimachia vulgaris Gilbweiderich gelb
Marrubium vulgare Andorn weiß
Mentha aquatica Wasserminze lilarosa
Ononis spinosa Dornige Hauhechel rosa
Pimpinella saxifraga Kleine Bibernelle weiß
Plantago lanceolata Spitzwegerich weiß
Plantago media Wegerich rosa
Potentilla erecta Blutwurz hellgelb
Potentilla recta Fingerkraut hellgelb
Primula elatior Hohe Schlüsselblume hellgelb
Primula veris Wiesenschlüsselbl. gelb
Primula vulgaris Stengellose Schlüsselbl. gelb
Prunella vulgaris Kleine Braunelle blauviolett
Salvia pratensis Wiesen-Salbei blau
Sanguisorba officinalis Wiesenknopf rot
Saponaria officinalis Seifenkraut rosa
Scabiosa columbaria Taubenskabiose lila
Scabiosa ochroleuca Gelbe Skabiose hellgelb
Silene dioica Lichtnelke purpurrot
Silene vulgaris Taubekropf-Leimkraut weiß
Stellaria holostea Sternmiere weiß
Succisa pratensis Teufelsabbiss helllila
Tanacetum vulgare Rainfarn gelb
Teucrium chamaedrys Gamander purpur
Valeriana officinalis Baldrian rosa
Verbascum nigrum  Königskerze gelb
Veronica beccabunga Bachbunge blau

SONY DSC

Einige Pflegetipps für den naturnahen Garten

der Name sagt es eigentlich – im Naturgarten möchten wir der Natur nahe sein, unsere Pflanzen möglichst ungestört wachsen dürfen, sich aussäen dürfen an Orten, an denen sie sich wohlfühlen. Manche Fuge im Pflaster wird so zum neuen Lebensraum und bekommt einen wildromatischen Touch.
Die Natur schafft oftmals von ganz alleine phantastische Bilder, die der menschliche Geist nie so erfunden hätte.

Die Pflege eines Naturgartens ist entspannend, denn nichts muss wirklich sein!
Gießen, düngen, jäten – halten Sie sich zurück und überlassen sie den Pflanzen weitgehend die Verantwortung für sich selbst. Mit offenen Augen den Garten wahrnehmen ist schon die halbe Pflege und dann entscheiden

  • nur wirklich störende Pflanzen entfernen, wenn sie zu invasiv werden oder das Gesamtbild stören
  • nur Pflanzen nach der Blüte zurückschneiden, die sich allzu lästig aussäen.
  • Je mehr stehen bleibt, desto schöner ist der Anblick im Herbst und Winter
  • an rauhreif-oder schneebedeckten Gräsern und Samenständen kann man sich nicht satt sehen
  • Pflanzenstängel und Samenstände bieten nützlichen Insekten Überwinterungsplätze.
  • Heruntergefallenes Herbstlaub schützt die Pflanzen im Winter bei Kahlfrost und versorgt den Boden mit Nährstoffen. Lassen Sie also möglichst viel davon liegen. Der Igel freut sich auch.

Handelsnomenklatur

Die Handelsnomenklatur von Hans Götz und Martin Häussermann ist eine praktikable Hilfe im Umgang mit Kunden und Lieferanten bis hin zum Endverbraucher. Auf über 100 Seiten werden botanische Bezeichnungen und Synonyme aufgeführt und für eine längere Zeit festgeschrieben. Die Autoren distanzieren sich in Abstimmung mit dem BdS bewusst von wissenschaftlichen Zeitströmungen und Erkenntnissen, die in den letzten Jahren eine Kontinuität mit häufig wechselnden Namen und Schreibweisen beeinträchtigt haben. Die Handelsnomenklatur orientiert sich so nah wie möglich am Zander, dem Standardwerk für wissenschaftliche Pflanzennamen. Die Handelsnomenklatur ist über die BdS-Geschäftsstelle zu beziehen. Bitte bezahlen Sie vorab den Betrag für die Broschüre und Porto/ Verpackung, dann senden wir Ihnen die gewünschte Anzahl.

Kosten der Broschüre: 5,00 Euro/Stück
handelsnomenklatur

ab 10 Exemplaren 4,00 Euro/Stück Porto und Verpackung: 3,00 Euro (inklusiv 7 % MwSt. in Deutschland) Die Bestellung wird nach dem Einzahlen auf das Konto des Bundesdeutscher Staudengärtner versendet. Überweisung unter dem Hinweis „Handelsnomenklatur“
Volksbank Nordheide eG, BLZ 240 603 00, Kontonummer 4021 202500

Die Stauden DVD

stauden_bestellscheinLiebe Kunden, nach mehr als zehn Jahren intensiver Arbeit hat Hans Götz ein Werk geschaffen, das mit beinahe 10.000 präzise beschriebenen Stauden die wohl umfänglichste Datenbank überhaupt auf diesem Gebiet darstellt. Die komplexen Recherchemöglichkeiten machen es einzigartig und unverzichtbar für jeden, der sich mit Stauden befasst. Das besondere Novum an dieser Auflage ist die erstmalige Öffnung der Datenbank für eigene Eintragungen und auch eigene Bilder. Damit ergibt sich für jeden Anwender ein enormer Zusatznutzen. „Die Stauden-DVD ist für uns ein unverzichtbares Nachschlagewerk bei der täglichen Arbeit im Betrieb geworden und steht im gesamten Netzwerk des Betriebes zur Verfügstauden_cdung“, so Häußermann weiter. Die Stauden-DVD. Hans Götz, Martin Häussermann, Prof. Dr. Josef Sieber. 5. Auflage. 2011. ISBN 978-3-80001-6999-3. € 49,90 [D] bewährtes Planungs- und Gestaltungswerkzeug umfangreich: 9.900 Staudenarten und -sorten Beispiel-Listen als Planungsvorlagen

Pflanzenwissen:

Beschreibung von 9.900 Staudenarten und -sorten mit zusätzlich 1.800 Synonymen. Detaillierte Angaben zur Systematik zu Wuchseigenschaften zu Blüten- und Blatteigenschaften zum Standort und Lebensbereich der Pflanze zu ihrer Verwendung. Außerdem werden umfassende Pflegehinweise und Angaben zu Vermehrungsmöglichkeiten gegeben.

Pflanzenverwendung:

Die Lebensbereiche, Geselligkeitsstufen und Pflanzabstände aller Pflanzen sind umfassend beschrieben. Dadurch ist eine genaue Pflanzplanung für jeden Standort möglich.

Außenflagge – weithin sichtbar und farbenfroh

Flagge 2015

Unsere  Außenflagge ergänzt perfekt Ihre Außenwerbung. Weithin sichtbar und farbenfroh weist Sie den Kunden auf die Staudenabteilung in Ihrem Pflanzenverkauf hin. Die Flagge ist ringsum mit einer Doppelsicherheitsnaht gesäumt und mastseitig mit einem starken Besatzband  sowie Kunststoffkarabinerhaken konfektioniert.
Die Flagge ist gebrauchsfertig vorbereitet.  Größe: 300 x 120 cm

Themenflyer

Die StaudenGilde Themenserie zur Staudenverwendung wird jährlich erweitert. Die Informativen Flyer mit anschaulichem Bildmaterial und leicht umzusetzenden Fachwissen unterstützen in der Kundenberatung und im Verkauf . Neu in 2016: Stauden für den naturnahen Garten – mit QR Code für weitere Informationen

Datenschutz

Erklärung zum Datenschutz für Bamberger Staudengarten

Vorwort
Wir nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten ernst. Die besondere Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Persönliche Daten werden gemäss den Bestimmungen des Bundesdatensschutzgesetzes BDSG verwendet. Die Betreiber dieser Website verpflichten sich zur Verschwiegenheit. Diese Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Weitere wichtige Informationen finden sich auch in den Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, die Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie richtiger Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht direkt mit der wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Site) fallen nicht darunter.
Man kann unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung der Identität nutzen. Wenn man sich für eine Registrierung entscheidet, sich also als Mitglied (registrierter Benutzer) anmeldet, kann man im individuellen Benutzerprofil persönlichen Informationen hinterlegen. Es unterliegt der freien Entscheidung, ob diese Daten eingegeben werden. Da versucht wird, für eine Nutzung des Angebots so wenig wie möglich personenbezogene Daten zu erheben, reicht für eine Registrierung die Angabe eines Namens – unter dem man als Mitglied geführt wird und der nicht mit dem realen Namen übereinstimmen muss – und die Angabe der E-Mail-Adresse, an die das Kennwort geschickt wird, aus. In Verbindung mit dem Zugriff auf unsere Seiten werden serverseitig Daten (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten) gespeichert. Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.
Wir nutzen die persönlichen Daten zu Zwecken der technischen Administration der Webseiten und zur Kundenverwaltung nur im jeweils dafür erforderlichen Umfang. Darüber hinaus werden persönliche Daten nur dann gespeichert, wenn diese freiwillig angegeben werden.

Weitergabe personenbezogener Daten
Wir verwenden personenbezogene Informationen nur für diese Webseite. Wir geben die Informationen nicht ohne ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter. Sollten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so sind diese an das Bundesdatenschutzgesetz BDSG, andere gesetzliche Vorschriften und an diese Privacy Policy gebunden.
Erhebungen beziehungsweise übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften.

Einsatz von Cookies
Wir setzen Cookies – kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen – ein. Sie helfen dabei, benutzerindividuelle Einstellungen zu ermitteln und spezielle Benutzerfunktionen zu realisieren. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies. Sämtliche Funktionen der Website sind auch ohne Cookies einsetzbar, einige benutzerdefinierte Eigenschaften und Einstellungen sind dann allerdings nicht verfügbar.

Kinder
Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

Recht auf Widerruf
Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit im Benutzerprofil wieder ändern und löschen. Für eine vollständige Löschung des Accounts bitte an den Webmaster wenden. Bis zu diesem Zeitpunkt erfolgte Beiträge in Foren, Kommentaren, Terminankündigungen und Artikeln bleiben allerdings unter Umständen erhalten – Informationen dazu auch bei den allgemeinen Nutzungsbedingungen.

Links zu anderen Websites
Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Beiträge
Die Beiträge auf unserer Seite sind für jeden zugänglich. Beiträge sollten vor der Veröffentlichung sorgfältig darauf überprüft werden, ob sie Angaben enthalten, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Die Beiträge werden möglicherweise in Suchmaschinen erfasst und auch ohne gezielten Aufruf dieser Website weltweit zugreifbar.

Fragen und Kommentare
Bei Fragen und für Anregungen und Kommentare zum Thema Datenschutz bitte per Mail an den Webmaster von Bamberger Staudengarten wenden.

Auskunftsrecht
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Auskunft über die gespeicherten Daten gibt der Webmaster.

Sicherheitshinweis:
Wir sind bemüht Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Impressum

Bamberger Staudengarten
Johann Strobler
Gundelsheimer Strasse 80
96052 Bamberg
Deutschland

Telefon: 0951/971009-10
Fax: 0951/971009-20

Vertretungsberechtigt: Johann Strobler (info@bamberger-staudengarten.de)
USt.ID.nr. gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: ID 173831178
Registergericht: Amtsgericht Bamberg Inhaltlich Verantwortlicher gemäß TMG: Johann Strobler (info@bamberger-staudengarten.de)

Technisch Verantwortlicher: Technische Umsetzung: Fa. CC-Service (info@cc-service.de)
dessen Webseite www.cc-service.de

Allgemeine Nutzungsbedingungen für Bamberger Staudengarten

1. Informationen zum Urheberrecht
Alle Informationen dieser Web-Seite werden wie angegeben ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität zur Verfügung gestellt.
Wenn nicht ausdrücklich anderweitig in dieser Publikation zu verstehen gegeben, und zwar in Zusammenhang mit einem bestimmten Ausschnitt, einer Datei, oder einem Dokument, ist jedermann dazu berechtigt, dieses Dokument anzusehen, zu kopieren, zu drucken und zu verteilen, unter den folgenden Bedingungen:
Das Dokument darf nur für nichtkommerzielle Informationszwecke genutzt werden. Jede Kopie dieses Dokuments oder eines Teils davon muss diese urheberrechtliche Erklärung und das urheberrechtliche Schutzzeichen des Betreibers enthalten. Das Dokument, jede Kopie des Dokuments oder eines Teils davon dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung des Betreibers verändert werden. Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Genehmigung jederzeit zu widerrufen, und jede Nutzung muss sofort eingestellt werden, sobald eine schriftliche Bekanntmachung seitens des Betreibers veröffentlicht wird.

2. Vertragliche Zusicherungen und Verzichterklärungen
Die Website Bamberger Staudengarten steht Ihnen – soweit nicht anders vereinbart – kostenlos zur Verfügung. Die Betreiber übernehmen keinerlei Gewähr für Richtigkeit der enthaltenen Informationen, Verfügbarkeit der Dienste, Verlust von auf Bamberger Staudengarten abgespeicherten Daten oder Nutzbarkeit für irgendeinen bestimmten Zweck.
Die Betreiber haften auch nicht für Folgeschäden, die auf einer Nutzung des Angebotes beruhen.
Soweit ein Haftungsausschluss nicht in Betracht kommt, haften die Betreiber lediglich für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer und werden auf diesen Seiten ausschließlich zu Informationszwecken eingesetzt.
Diese Publikation könnte technische oder andere Ungenauigkeiten enthalten oder Schreib-/Tippfehler. Von Zeit zu Zeit werden der vorliegenden Information Änderungen hinzugefügt; diese Änderungen werden in neuen Ausgaben der Publikation eingefügt. Der Betreiber kann jederzeit Verbesserungen und/oder Veränderungen an den Angeboten vornehmen, die in dieser Publikation beschrieben werden.

3. Meinungsäußerungen bei Kommentaren und im Forum
Aufgrund der sich ständig verändernden Inhalte bei Kommentaren und im Forum ist es dem Betreiber nicht möglich, alle Beiträge lückenlos zu sichten, inhaltlich zu prüfen und die unmittelbare aktive Kontrolle darüber auszuüben. Es wird keine Verantwortung für den Inhalt, die Korrektheit und die Form der eingestellten Beiträge übernommen.

3a. Spezielle Bestimmungen für angemeldete Nutzer
Mit der Anmeldung bei Bamberger Staudengarten erklärt sich der Nutzer – nachfolgend »Mitglied« gegenüber dem Betreiber mit folgenden Nutzungsbedingungen einverstanden:
Mitglieder, die sich an Diskussionsforen und Kommentaren beteiligen, verpflichten sich dazu,

1. Sich in Ihren Beiträgen jeglicher Beleidigungen, strafbarer Inhalte, Pornographie und grober Ausdrucksweise zu enthalten,
2. Die alleinige Verantwortung für die von ihnen eingestellten Inhalte zu tragen, Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) nicht zu verletzen und die Betreiber von »Bamberger Staudengarten« von durch ihre Beiträge ausgelösten Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen.
3. Weder in Foren noch in Kommentaren Werbung irgendwelcher Art einzustellen oder Foren und Kommentare zu irgendeiner Art gewerblicher Tätigkeit zu nutzen. Insbesondere gilt das für die Veröffentlichung von »0900«-Rufnummern zu irgendeinem Zweck.

Es besteht keinerlei Anspruch auf Veröffentlichung von eingereichten Kommentaren oder Forenbeiträgen. Die Betreiber von »Bamberger Staudengarten« behalten sich vor, Kommentare und Forenbeiträge nach eigenem Ermessen zu editieren oder zu löschen. Bei Verletzungen der Pflichten unter 1), 2) und 3) behalten sich die Betreiber ferner vor, die Mitgliedschaft zeitlich begrenzt zu sperren oder dauernd zu löschen.

4. Einreichen von Beiträgen und Artikeln
Soweit das Mitglied von der Möglichkeit Gebrauch macht, eigene Beiträge für redaktionellen Teil von »Bamberger Staudengarten« einzureichen, gilt Folgendes:
Voraussetzung für das Posten eigener Beiträge ist, dass das Mitglied seinen vollständigen und korrekten Vor- und Nachnamen in sein »Bamberger Staudengarten« – Benutzerprofil eingetragen hat oder nach dem Einreichen des Artikels dort einträgt. Mit dem dort eingetragenen Namen wird der eingereichte Beitrag bei Veröffentlichung (öffentlich) gekennzeichnet.
Das Mitglied gibt für alle Beiträge, die von ihm oder ihr zukünftig auf »Bamberger Staudengarten« eingereicht werden, folgende Erklärungen ab:

1. Das Mitglied versichert, das die eingereichten Beiträge frei von Rechten Dritter, insbesondere Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechten sind. Dies gilt für alle eingereichten Beiträge und Bildwerke.
2. Das Mitglied räumt den Betreibern von »Bamberger Staudengarten« ein uneingeschränktes Nutzungsrecht an den eingereichten Beiträgen ein. Dieses umfasst die Veröffentlichung im Internet auf »Bamberger Staudengarten« sowie auf anderen Internetservern, in Newslettern, Printmedien und anderen Publikationen.
3. Eingereichte Beiträge werden auf Verlangen des Mitgliedes per Email an die Adresse des Webmasters wieder gelöscht bzw. anonymisiert. Die Löschung bzw. Anonymisierung erfolgt innerhalb von 7 Tagen nach der Mitteilung. Für Folgeschäden, die dem Mitglied aus der verspäteten Löschung des Beitrages entstehen haften die Betreiber nur insoweit, als sie nicht auf einer Pflichtverletzung des Mitgliedes (oben unter 1), 2) und 3) ) und soweit sie darüber hinaus auf grobem Verschulden oder Vorsatz der Betreiber von »Bamberger Staudengarten« beruhen. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass »Bamberger Staudengarten« regelmäßig von Suchmaschinen indexiert wird, und dass wir keinen Einfluss darauf haben, ob, wo und wie lange bei uns veröffentlichte Beiträge möglicherweise auch nach Löschung bei »Bamberger Staudengarten« in Datenbanken von Suchmaschinen und Webkatalogen gespeichert werden und abrufbar sind.
4. Es besteht keinerlei Anspruch auf Speicherung, Veröffentlichung oder Archivierung der eingereichten Beiträge. Die Betreiber behalten sich vor, eingereichte Beiträge ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen, vor Veröffentlichung zu editieren oder nach Veröffentlichung nach freiem Ermessen wieder zu löschen.
5. Durch die Veröffentlichung eingereichter Beiträge entstehen keinerlei Vergütungsansprüche (Honorare, Lizenzgebühren, Aufwendungsentschädigungen oder ähnliches) des Mitgliedes gegenüber »Bamberger Staudengarten«. Die Mitarbeit ist ehrenamtlich (unentgeltlich).

5. Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy)
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten genutzt wird, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme unseres Dienstes ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Weitere wichtige Informationen zum Thema Datenschutz finden sich in unserer Erklärung zum Datenschutz (Privacy Policy).

6. Registrierung und Passwort
Der Benutzer ist verpflichtet, die Kombination Benutzername/Passwort vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Bei Verdacht auf Missbrauch der Zugangsdaten ist der Betreiber zu informieren.

7. Hinweis gemäß Teledienstgesetz
Für Internetseiten Dritter, auf die die dieses Angebot durch sog. Links verweist, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Der Betreiber ist für den Inhalt solcher Seiten Dritter nicht verantwortlich. Des Weiteren kann die Web-Seite ohne unser Wissen von anderen Seiten mittels sog. Links angelinkt werden. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zu dieser Web-Seite in Web-Seiten Dritter. Für fremde Inhalte ist der Betreiber nur dann verantwortlich, wenn von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis vorliegt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Der Betreiber ist nach dem Teledienstgesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen.

Kontakt
Fragen rund um Bamberger Staudengarten bitte an den Webmaster richten.

Rechtswirksamkeit
Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen beziehen sich auf Bamberger Staudengarten.
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Flyer zum Downloaden

Flyer Rodgersia – Schaublatt

Flyer Schattenglanz

Flyer Naturnaher Garten

Flyer Rosenbeet

Flyer Grabbepflanzung

Flyer Tröge und Kübelbepflanzung

Flyer Staudentelegramm

Flyer Epimedium – Elfenblume

Flyer Veronica – Ehrenpreis

Flyer Carex – Segge

Flyer Euphorbia – Wolfsmilch

Flyer Panicum – Rutenhirse

Flyer Schattenglanz

Flyer Schattenzauber

Flyer Schattengeflüster

Flyer Staudenstrauß

Flyer Sedum – Fetthenne

Flyer Bergenia – Bergenie

Flyer Iris – Schwertlilie

Flyer Kompetenzzeichen



 

Herzlich Willkommen im Bamberger Staudengarten


Wir sind eine anerkannte Staudengärtnerei und garantieren Ihnen gesunde Pflanzen,  kräftiges Wachstum, echte Sorten durch regelmäßige und unabhängige Überwachung.

Neuheiten 2016

Die Welt der Stauden ist in Bewegung und dreht sich immer schneller.
Die professionelle Züchtung neuer Staudensorten mit attraktiven Farbe  und Formen in Blatt und Blüte hat wieder stark an Bedeutung gewonnen.  Aus der Fülle der Neuheiten haben wir einige Sorten herausgesucht, die besonders attraktiv sind.Etkett - Neuheit 2016

 Neuheiten 2016

Voll im Trend 2017

Mit unserer Serie ‚Voll im Trend‘ stellen wir Stauden vor, welche für die zeitgenössische Gartenmode repräsentativ sind. Das sind sowohl Neuheiten als auch besonders beliebte Stauden, die eben ‚voll im Trend‘ sind. Mit unserer diesjährigen Aktion ‚Baumgarten – im Schatten der Großen‘ nehmen wir uns eines Gartenbereiches an, der zu Unrecht oftmals vernachlässigt wird, die Flächen unter Bäumen und Sträuchern, meist trocken, schattig und stark von Wurzelgeflecht durchzogen.

Kahle, verunkrautete Baumscheiben stören ein  das gepflegte Bild
und wertvolle Gartenfläche wir nicht genutzt.
Mit einer gezielten Auswahl an geeigneten Stauden
kann auch  ein ‚Problemstandort‘ ästhetisch bepflanzt  werden.
1114_Aktionsetiketten2017_Trend-41114_Aktionsetiketten2017_Trend-31114_Aktionsetiketten2017_Trend-21114_Aktionsetiketten2017_Trend-1

Staude des Jahres 2015 Carex – Gartensegge

carex

Ein Gras, das für Botaniker kein „echtes Gras“ ist, als Staude des Jahres? Was hat sich der Bund deutscher Staudengärtner denn dabei gedacht! Das könnte man im ersten Moment denken, denn prächtige Blüten oder einen zarten Duft sucht man bei der Gattung der Seggen (Carex) vergeblich. Bei genauerer Betrachtung wird jedoch schnell klar, wie die Staudenprofis zu ihrer Entscheidung gelangt sind. Staude des Jahres 2015 Carex – Gartensegge weiterlesen

Voll im Trend 2015 – Bonjour Bretagne

Von rauer See umspülte Steilküsten, weites grünes Land aber auch eine  äußerst vielfältige und blütenreiche Vegetation prägen Landschaft und  Gärten der Bretagne. Mit unserer kleinen Auswahl landestypischer Stauden wollen wir Sie mitnehmen in diese westlichste französische Region und Ihnen die wilde Harmonie ihrer Natur und die leuchtenden  Farben der bretonischen Gärten näher bringen. Grazil und doch robust bedürfen diese Schönheiten kaum Pflege, so dass Sie lange Freude an ihnen haben werden. Wir wünschen viel Spaß beim Pflanzen!

bretagnebonjour

Download Themenflyer 2015

Unser Highlight im März

Helleborus orientalis

Orientalischer Nieswurz

Bei den Helleborus orientalis handelt sich sich um stammlose, äußerst langlebige und robuste Stauden. Ausreichende Bodenfeuchte vorausgesetzt, gedeihensie nicht nur im Halbschatten, sondern bestens auch auf sonnigen Plätzen. Die Farbabstufungen der ab Februar erstrahlenden Blüten reichen von Weiß und Creme über Rosa bis Purpur, im Blüteninnern oft mit wirkungsvoller Zeichnung. Nach einigen Wochen verfärben die Blüten in Grün- oder Rot-Töne und sind auch dann noch lange Zeit attraktiv. Das dekorative, erst nach der Blüte erscheinende Laub bleibt bis zum Winter grün und sollte im ausgehenden Winter bzw. zeitigen Frühjahr vor dem Erscheinen der Blüte entfernt werden. Alsbald treiben dann die knospigen Triebe nach und die hübschen Blüten rücken im „aufgeräumten“ Staudenbeet ins rechte Rampenlicht.

Nachbarn sind z.B.: Farne, Luzula, Carex, Geranium magnificum, Geranium nodosum.

 

 


Auszeichnung für den Bamberger Staudengarten

Auch dieses Jahr wurde unserem Betrieb das BdS-Zeichen „Geprüfter Fachbetrieb“verliehen. Es erfüllt uns mit Stolz, für die harte Arbeit gewürdigt zu werden.
Aus dem Bericht der Prüfungskommission

Ein schöner durchstrukturierter Staudenbetrieb mit einem hervorragenden Gesamteindruck, mit neueren technischen Produktionsanlagen (Topfbereich) und gepflegten Betriebsgelände. Ein sehr umfangreiches tiefes Staudensortiment (über 2600 Arten und Sorten) mit hervorragender Qualität und ansprechender Ware. Eine kleine geschmackvolle Endverkaufsanlagewird saisongerecht mit viel Engagement […] betrieben.“ (G. Sorg, Landwirtschaftsamt Bruchsal des LRA Karlsruhe)

Mischpflanzungen für den halbschattigen bis schattigen Standort

 Standort 5

 

 

 

Beispiele: PDF Download

Hepatica

Das heimische Leberblümchen wurde zur Blume des Jahres 2013 gewählt und kommt in Europa bis Ost-Asien vor. Sie bevorzugt kalkreichen, gut durchlässigen, frischen Waldhumusboden und wird auch gerne als Unterpflanzung von lichten Gehölzen gepflanzt. Der wertvolle Frühjahrsblüher wird in kleine Trupps von 5-12Stück gepflanzt. Da kommen die blauen, anemonenähnlichen Blüten voll zu Geltung. Die 3-lappigen Blätter sind oben dunkelgrün und an der Blattunterseite violett und erscheinen nach der Blüte. In geschützten Lagen ist das Leberblümchen wintergrün.

Als Benachbarung für die Hepatica ist ideal Omphalodes, Lathyrus vernus, Anemone nemorosa, Anemone blanda, Corydalis solida, Cyclamen hederifolium, Astilben in Sorten, Hakenochloa.

Tulipa Burgundy, Tulipa Pinocchio

Es gibt eine große Anzahl von Tulpen Sorten, die für den Garten geeignet sind. 8 Sorten sind speziell auf unsere Mischpflanzungen wie `Silbersommer´, `Indianersommer´, `Präriemorgen´ oder auch `Blütenzauber´ abgestimmt.
Tulpen sind Frühjahrsblüher und erwecken das Beet mit ihrer Farbenpracht. Gut abgestimmt mit den Staudennachbarn wie: Achillea, Agastache, Linum, Monarda bilden sie eine schöne Harmonie im Staudenbeet. Wir produzieren die Tulpen im Container, somit können sie zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden. Der Anspruch am Boden ist gut durchlässig, humos bis sandig. Sie vertragen keine Staunässe. Nach der Blüte ziehen sie ein, und die Staudennachbarn übernehmen dann ihren Platz, bis sie im Frühjahr wieder empor sprießen.

Astrantia -Sterndolde

In Europa und Kleinasien heimische Auenwaldstaude für Schatten bis Halbschatten in gleichmäßig feuchten Böden. Schöne Wild- und Rabattenstaude für lichte Gehölzpartien, Teichrand, Blumenwiesen. Die Astrantia hat handförmig geteilte Blätter und zierliche Blütendolden, die wie im Licht flirrende Stecknadelkissen wirken. Für absonnige Plätze mit nicht zu trockenem, nahrhaftem Humusboden.Sterndolden sind sehr gut für absonnige naturhafte Gartenpartien geeignet.
Ein Rückschnitt nach der Blüte führt oft zu einer Nachblüte. Falls der Standort nicht zu heiß und trocken ist, auch sehr schön in Nachbarschaft zu Rosen.Bestens als Schnittblume zu empfehlen! Blüten sind knopfartige Dolden mit Hüllblättern. Folgende Sorten haben wir zur Zeit blühend im Angebot: Astrantia major `Florence´; `Lars´; `Roma´; `Ruby Wedding´; `Star of Beauty´;`Star of Billion´; `Venice´; `Rosea´; `Princess Sturdza´; `Moulin Rouge´;

Als Nachbarn empfehlen wir: Asarum (Haselwurz), Aruncus dioicus (Geißbart),Aconitum (Eisenhut), Lilium martagon (Türkenbundlilie), Polygonatum (Salomonsiegel).

Agapanthus – Schmucklilie

Diese aus Südafrika stammende, wärmeliebende Staude ist für durchlässige, humose Böden in sonniger Lage. Winterschutz ist im Kübel nötig. Als Dekorations- und Kübelpflanze für das Freiland oder für den Wintergarten und Balkon ist sie unerlässlich. Agapanthus-Arten sind ausdauernde krautige Pflanzen. Sie bilden Rhizome als Überdauerungsorgane. Die grundständig, wechselständig und mehr oder weniger zweizeilig angeordneten Laubblätter sind einfach, ungestielt und parallelnervig. Der Blattrand ist glatt. Der hohle, blattlose Blütenstandschaft weist eine Länge von 50 bis 100 cm auf. Der endständige, doldige Gesamtblütenstandist aus Teilblütenständen zusammengesetzt und enthält viele Hochblätter und viele Blüten. Die Blütenstiele sind 5 bis 8 cm lang und blühen von Juni-August.

Nachbarn: Agastache, Kniphofia, Crocosmia, Yucca, Hemerocallis, Sedum floriferum.